HAMBURG – Hymnen und Huldigungen an eine Stadt

Es ist uns eine Freude, Sie und Ihre Gäste am Freitag, den 20. Januar 2012
um 19:00 Uhr zu einem lyrischen Abend

“HAMBURG – Hymnen und Huldigungen an eine Stadt”

bitten zu dürfen.

Nicht wenige Dichter und Denker machen sich bereits seit Jahrhunderten Gedanken über die Freie und Hansestadt Hamburg – und preisen sie für ihre Schönheit, ihre Einmaligkeit, ihre Bürger, deren Geschäftssinn, Sitten und Eigenarten. Die Stadt und ihre Einwohner bekommen dabei – neben viel Lob und Respekt – auch manch ironischen Hieb und spöttischen Biss zu spüren, doch kein Poet und kein Erzähler der hier zu Wort kommt, will seine große Liebe für die Stadt damit schmälern; im Gegenteil: Man verzehrt sich nach ihr. Man will dort immer wieder hin und nicht so schnell wieder weg. Zu viel, was es zu sehen, hören und erleben gibt. Zu schön, einfach dort zu sein.

Clemens von Ramin gibt den Texten der Meister eine klare, warme und hanseatisch angemessene Stimme. Für die nötige Stimmung sorgt zusätzlich eine Dame am Akkordeon. Zwischen den Texten servieren wir ein traditionelles, hanseatisches Menü – die Getränke können Sie gerne vor Ort auswählen. Ein launiger Hamburg-Abend im oft tristen Januar ist garantiert.

MENÜ
Hamburger Labskaus ~ Schuster Kabonade mit Kartoffelsalat ~Hamburger Aalsuppe
Currywurst mit Pommes ~ Rote Grütze mit Vanilleeis

Der Preis von € 45.- beinhaltet Aperitif, Wasser, Menü und die Künstler-Honorare
Anzug