Germany’s role in Yukos – A critical review of the role of politicians and institutions in the Russian oil industry

Es ist uns eine besondere Freude, Sie und Ihre Gäste am Donnerstag,
den 24. Mai 2007 um 19:00 Uhr zu einem Dinnertalk mit dem Thema

“Germany’s role in Yukos – A critical review of the role of politicians and institutions in the Russian oil industry”

bitten zu dürfen.

Als Gastredner begrüßen wir Herrn Robert R. Amsterdam, LL.B. (Kingston,Ontario), Anwalt von Michael Chodorkowski, dem ehemaligen Chef des russischen Energiekonzerns Jukos. Für Amsterdam, als Anwalt in Toronto und London beheimatet, ist der Fall Chodorkowski nur ein weiterer «Schauprozess» im korrupten Russland. Der Jurist rechnet in den kommenden Monaten mit einem neuen Verfahren gegen seinen Klienten, bei dem der Vorwurf der Geldwäsche im Mittelpunkt steht.

Scharf kritisiert Amsterdam die deutsche Politik: Es könne nicht sein, dass Deutschland eine so enge Partnerschaft zu einem Land halte, dass «so korrupt wie Swasiland ist». Skandalös verhält sich für ihn dabei insbesondere Schröder, der nach seiner Abwahl einen Aufsichtsratsposten in der Gasprom- Tochtergesellschaft annahm.

Wir weisen darauf hin, dass der Vortrag in englischer Sprache gehalten wird.

Menü
Gazpacho mit Thunfisch-Tatar
***
Lachsforelle im Blätterteig mit Estragonschaum
***
Coupe Romanoff

Der Preis von € 68.- beinhaltet Aperitif, Menü und begleitende Getränke
Dunkler Anzug