Einladung zum sicherheitspolitischen Clubgespräch

Diese Clubveranstaltung werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, Redner Kapitän zur See Michael Giss musste leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

 

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie gerne am Montag, den 28. März 2022 um 19:00 Uhr

zu einem sicherheitspolitischen Clubgespräch mit dem Thema

„Der Einmarsch Russlands in die Ukraine, 100 Milliarden für die Bundeswehr – und jetzt?“

bitten.

Begrüßen Sie mit uns Kapitän zur See Michael Giss, Leiter des Landeskommandos Hamburg und damit ranghöchster territorial verantwortlicher Soldat der Bundeswehr für unsere Stadt.

Der Angriff Russlands auf die Ukraine und das daraufhin von Bundeskanzler Scholz angekündigte Sondervermögen von 100 Milliarden für die Bundeswehr sind zwei Medaillen einer Zeitenwende. Nach einer Ära der Einsätze außerhalb Europas rückt für die NATO die Landes- und Bündnisverteidigung in Europa wieder in den Vordergrund. Die russische Annexion der Krim im Jahr 2015 und der Einmarsch in die Ukraine machen deutlich, dass mögliche Angriffe großer Truppenkontingente nur eine Facette moderner Kriegsführung sind. Die große Bandbreite der hybriden Kriegführung, von Cyberangriffen über die Bewegung großer Menschenmengen und die Bedrohung kritischer Infrastrukturen bis hin zum Informationskrieg, den wir zwischen Russland und der Ukraine verfolgen können, hat den klassischen Waffengang längst wirkungsvoll ergänzt.

Im Gespräch werden wir erörtern, mit welchen Herausforderungen und Rahmenbedingungen die Bundeswehr jetzt konfrontiert ist, welche Auswirkungen die veränderte Sicherheitslage auf die deutsche Sicherheitspolitik hat, und mit welchen Themen wir uns in Hamburg vor dem Hintergrund dieser Entwicklung befassen müssen.

Durch das Gespräch führt Dr. Philipp-Christian Wachs, Mitinhaber der Strategieberatung Wachs & Hesselbarth & Co und seit vielen Jahren in der sicherheitspolitischen Beratung aktiv.

Anzug

Der Preis von 49 €* beinhaltet Köstlichkeiten aus der Küche und ausgesuchte Getränke.

Um möglichst vielen Mitgliedern die Teilnahme an diesem Clubabend zu ermöglichen gilt max. 1 Gast pro Mitglied. Weitere Gäste nehmen wir gerne auf Anfrage entgegen: verwaltung@hanse-lounge.de

*Absagen, die uns bis zum 23. März 2022 schriftlich in der Verwaltung erreichen, sind gebührenfrei. Bei kurzfristigeren Absagen, sowie bei Nichterscheinen berechnen wir 100% der Teilnahmegebühr.